Seit 2001 werden auch Sondermaschinen und Stanzanlagen bei WFT konstruiert und gebaut.

Im Jahr 2005 wurde Hans-Joachim Rakowitz zum Geschäftsführer der WFT Werkzeug- und Frästechnik GmbH ernannt.

Mit dem Dipl.-Betriebswirt Stefan Lühr tritt die nächste Generation der Familie Lühr als Prokurist in die Geschäftsleitung mit ein.

Der Maschinenbau wurde 2008 in Hamburg geschlossen und die Fertigung komplett in Coppengrave zusammengezogen. Für den Bereich Modellbau erfolgte ein MBO.

Im Jahr 2009 feierte der Betrieb seinen 90. Geburtstag und Hans-Joachim Rakowitz wurde Mitgesellschafter der WFT Werkzeug- und Frästechnik GmbH.

Über 1 Million Euro wurden 2010 in den Standort Coppengrave und in neue Maschinen investiert. So wurde der Maschinenpark unter anderem um eine 5-Achs-Fräsmaschine von Fidia erweitert.

Für das leibliche Wohl unserer Mitarbeiter und Kunden richteten wir eine Kantine ein. Dort wird zu allen Pausenzeiten eine große Auswahl von warmen und kalten Speisen angeboten.

Um auch zukünftigen Anforderungen eines wachsenden Unternehmens gerecht zu werden, wurden die Sanitäranlagen und Umkleidekabinen in einem neu angebauten Sozialtrackt untergebracht.

Herr Hans-Joachim Rakowitz geht in den Ruhestand und Herr Frank Elzener tritt am 01.04.2014 die Nachfolge an.